Einsatzrekord für Thüringer Feuerwehren

0
693
In Thüringen mussten die Feuerwehren im vergangenen Jahr eine neue Rekordzahl an Einsätzen bewältigen. (Foto: Stefan Leupold, www.pixelio.de)

Die Feuerwehrleute in Thüringen hatten im vergangenen Jahr so viele Einsätze zu bewältigen wie noch nie. Insgesamt waren es 34.169. Im Vergleich zu 2017 (30.829) entspricht dies einem Anstieg um fast elf Prozent. Zunahmen waren in allen Einsatzkategorien zu verzeichnen.

Einen besonders hohen Anstieg gab es bei den Einsätzen zur Brandbekämpfung. Deren Zahl stieg um ein Drittel auf 4.966 und damit auf ein neues Maximum seit 1997. Der Zuwachs wird auf den langen, heißen und anhaltend trockenen Sommer zurückgeführt. Die Zahl der Hilfeleistungseinsätze hat sich im vergangenen Jahr um rund 7,5 Prozent auf 23.317 erhöht und erreicht damit ebenfalls einen neuen Rekordwert. Auch die Zahl der Fehlalarmierungen hat sich im Berichtszeitraum deutlich erhöht (um fast neun Prozent). Diese wurden überwiegend durch Brand- und Gefahrenmeldeanlagen ausgelöst. 2018 gab es in Thüringen 29 Brandtote. Ein Jahr zuvor waren es noch “nur” 18 gewesen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here