Festakt 50 Jahre BAköV

0
842
Hielt die Keynote in Vertretung für den Bundesinnenminister: Staatssekretär Klaus Vitt. (Foto: BS/Portugall)

Vor dem Hintergrund fortschreitender Digitalisierung und Internationalisierung der Arbeitswelt werde Fortbildung “immer wichtiger”. Das sagte gestern anlässlich des Festaktes zum 50-jährigen Bestehen der Bundesakademie für öffentliche Verwaltung (BAköV) im Bonner Haus der Geschichte Klaus Vitt, beamteter Staatssekretär im Bundesinnenministerium (BMI).

Die Online-Angebote der Verwaltung für Bürger und Unternehmen müssten attraktiver werden, so der leitende Ministerialbeamte. Vitt weiß, wovon er spricht: Der studierte Mathematiker und Informatiker hat außerdem das Amt als Beauftragten der Bundesregierung für Informationstechnik inne.

Dr. Alexander Eisvogel, Präsident der BAköV, verdeutlichte bei seiner Begrüßung das außergewöhnliche Wachstum der Aus- und Fortbildungsangebote seines Hauses: Bei der Gründung 1969 veranstaltete dieser Dienstleister für alle Ressort 50 Seminare; im vergangenen Jahr waren es 1.672 (!) Lehrveranstaltungen. Davon seien mittlerweile 57 Prozent Sonderseminare, d.h. “Maßanzüge”, während die übrigen allgemeinen Bildungsmaßnahmen “von der Stange” seien, so Dr. Eisvogel.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here