Soldaten fahren kostenlos Bahn

0
544
Auch ICE-Züge (Foto) können Soldaten in Uniform ab Anfang des kommenden Jahres kostenfrei nutzen. (Foto: TeaMeister, CC BY 2.0, www.flickr.com)

Nun also doch: Ab dem 1. Januar des kommenden Jahres können Soldaten in Uniform alle Züge der Deutschen Bahn kostenfrei für dienstliche und private Fahrten nutzen. Dies gilt sowohl für den Regional- als auch für den Fernverkehr, jeweils in der zweiten Klasse. Die Fahrberechtigung besteht in Verbindung mit dem Truppenausweis, einem seitens der Bundeswehr ausgegebenen Legitimationsdokument sowie die kostenlos gebuchte Fahrkarte.

Diese kann von den Soldaten über ein eigenes Buchungsportal sowie mit einer digitalen Zugangsberechtigung gelöst werden. Ein eventueller Übergang in die erste Wagenklasse sowie eine Sitzplatzreservierung bleiben kostenpflichtig. Für diese Leistung erhält die Deutsche Bahn von der Bundeswehr eine pauschale Vergütung. Deren Höhe wird regelmäßig evaluiert. Der Einigung vorausgegangen waren mehrere Spitzengespräche zwischen Vertretern der Bundesregierung und der Deutschen Bahn.

Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) sagte zu der Neuerung: “Unsere Soldatinnen und Soldaten stehen jeden Tag weltweit mit Leib und Leben für unser Land ein. Ob hier zu Hause, wenn sie bei Bränden, Schneechaos oder Überflutungen unterstützen, oder in hochgefährlichen Einsätzen. Sie verdienen unseren Respekt und unseren Dank.” Die kostenlose Nutzung der Züge sei ein handfester Ausdruck dessen. “Das haben unsere Frauen und Männer verdient”, so die Ministerin. Und Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) ergänzte: “Es ist mir ein Herzensanliegen, dass unsere Soldatinnen und Soldaten in Uniform kostenlos mit der Bahn fahren können.” Damit erkenne die Bundesregierung die “besondere Leistung unserer Truppe für unser Land an”, so der Kabinettskollege.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here