Jagd nach Funklöchern

0
231
Bis Ende 2020 sollen die Bauarbeiten für den künftigen LTE-Empfang der Wettbewerbsgewinner enden. (Foto: MikeGoad, pixabay.com)

Künftig sollen insgesamt 50 Kommunen mit besserem Mobilfunk ausgestattet werden. Zu diesem Zweck rief die Telekom den Wettbewerb “Wir jagen Funklöcher” ins Leben.

„Hier zählt im Wesentlichen der Beitrag und der Wille der Gemeinden“, ruft Geschäftsführer Walter Goldenits zur Teilnahme auf. Bewerben können sich Gemeinden ohne LTE-Empfang. Darüber hinaus muss ein Gemeinderatsbeschluss über die Teilnahme vorliegen. Des Weiteren ist eine geeignete Infrastruktur für den Maststandort vorzuschlagen. Die Telekom verspricht die Antennenstandorte der Ausgewählten bis Ende des Jahres 2020 in Betrieb zu nehmen.

Bewerbungen können bis zum 30. November 2019 unter www.telekom.com/wirjagenfunkloecher abgeben werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here