SprinD soll nach Leipzig

0
760
Nachdem die Metropolregion Berlin lange Zeit als Favorit galt, hat sich nun Leipzig als Standort für die Zentrale der Agentur für Sprunginnovationen durchgesetzt. (Foto: Dierk Gut, pixabay.com)

Die noch zu gründende Agentur für Sprunginnovationen (SprinD) wird künftig ihren Sitz in Leipzig haben, dies verkündeten Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, Bundesforschungsministerin Anja Karliczek und Gründungsdirektor Rafael Laguna de la Vera. Am Ende setzte sich die sächsische Großstadt damit erfolgreich gegenüber 15 Mitbewerbern durch, darunter u.a. Potsdam und Karlsruhe.    

Nachdem das Bundeskabinett im August 2018 beschlossen hatte, eine Agentur für Innovation “made in Germany” zu begründen, ist nun bekannt geworden, welchen Standort die Einrichtung künftig ihre Heimat nennen soll. Obschon lange Zeit die Region um die Bundeshauptstadt Berlin als Favorit galt, ist die Wahl nun auf Leipzig gefallen. “Wir haben uns bewusst für einen Standort in einem ostdeutschen Bundesland entschieden – ohne Abstriche bei den anderen Kriterien zu machen: Urbanität, unternehmerische Innovationskraft, Wissenschaftsorientierung und ausgezeichnete Verkehrsanbindungen waren entscheidend. Wir sind überzeugt, dass Leipzig ein attraktiver und leistungsstarker Sitz für die Agentur ist”, begründet der Bundeswirtschaftsminister die Entscheidung.

Für den designierten Direktor der SprinD, Rafael Laguna de la Vera, hat die Standortauswahl neben einer politischen auch eine persönliche Dimension: “Diese Entscheidung, 30 Jahre nach der friedlichen Revolution, ist auch ein politisches Signal. Für mich persönlich schließt sich hier ein Kreis: 45 Jahre nachdem ich die damalige DDR verlassen habe, kann ich nun mithelfen, die enorme Aufbruchsstimmung in Leipzig zu nutzen und zu verstärken.”

Die Zentrale der SprinD soll voraussichtlich 35-50 Personen mit dem Ziel beschäftigen, innovativen Ideen und Produkten aus Deutschland zum Durchbruch zu verhelfen. Die Agentur, die über einen Etat von bis zu einer Milliarde Euro verfügen soll, wird als eine GmbH gegründet.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here