Führungswechsel bei SAP

0
943
Trennung im Guten: Bill McDermott (l.) mit seinen Nachfolgern Jennifer Morgan (m.) und Christian Klein (r.). Beide sind bereits seit einigen Jahren im SAP-Vorstand aktiv. (Foto: BS/SAP)

Das Mannheimer IT-Unternehmen SAP stellt die Weichen für die Zukunft. Hierfür hat der Aufsichtsrat der SAP SE einen langfristig aufgelegten Nachfolgeplan für Führungskräfte erarbeitet, der formal im Jahr 2020 starten wird. Im Zuge dieses Plans, der Kontinuität und einen starken Führungskräftenachwuchs zum Ziel hat, sind Jennifer Morgan (48 Jahre) und Christian Klein (39 Jahre) mit sofortiger Wirkung vom Aufsichtsrat zu gleichberechtigten Co-CEOs für die Nachfolge von Bill McDermott ernannt worden.

Beide Neu-CEOs blicken bereits auf lange Karrieren innerhalb der SAP-Gruppe zurück. Jennifer Morgan ist seit 15 Jahren bei SAP und verantwortete zuletzt als Präsidentin die Cloud Business Group sowie einige weitere Bereiche im Unternehmen. Christian Klein begann seine SAP-Laufbahn vor 20 Jahren als Student und war zuletzt Chief Operating Officer.

Der scheidende CEO Bill McDermott stieß im Jahr 2002 zum SAP-Konzern, zunächst als Leiter der Vertriebsregion Nordamerika. Seit 2008 im Vorstand und insgesamt zehn Jahre als CEO formte der gebürtige New Yorker aus dem Unternehmen einen Global Player, der zuletzt einen globalen Umsatz von rund 130 Milliarden Euro verbuchen konnte. Um einen möglichst reibungslosen Übergang zu ermöglichen, bleibt McDermott der SAP bis Ende des Jahres als Berater erhalten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here