IT-Konsolidierung im Faktencheck

0
757
Spricht über die zukünftige Entwicklung der BWI: Martin Kaloudis, CEO der BWI, im Gespräch mit dem Chefredakteur und Herausgeber des Behörden Spiegel, R. Uwe Proll. (Foto: BS/Portugall)

Podcast-Hörer, die sich über Hintergründe, Trends und Innovationen im Öffentlichen Dienst informieren möchten, können im Public Sector Insider allwöchentlich mehr erfahren. Interviews, Kommentare und Recherchen begleiten den Hörer, geben Impulse aus der Behördenwelt.

In den rund 15 bis 20 Minuten pro Folge geht es um aktuelle Entwicklungen in Kommunen, die Bürger und Rathaus gleichsam bewegen. Querschnittsthemen wie Digitalisierung und Sicherheitspolitik komplettieren das Format.  Public Sector Insider eignet sich besonders für die Überbrückung zwischen zwei Meetings, die Mittagspause oder die An- und Abreise.

Kerngeschäft der BWI (Interview)

In der vierten Folge wird Martin Kaloudis zum Kerngeschäft der BWI befragt. Kaloudis, der seit April dieses Jahres CEO der BWI ist, berichtet über seine Arbeit beim zentralen IT-Dienstleister des Verteidigungsministeriums, welches bei der IT-Konsolidierung des Bundes als Player fungiert. Im Interview schildert Kaloudis seine persönlichen Erfahrungen bei der Deutschen Bahn und spricht über das künftige Verhältnis der BWI zum ITZ-Bund.

Altschuldentilgung wird zur Chefsache (Kommentar)

Im Kommentar geht es um die neue politische Agenda bei der Behandlung von kommunalen Altschulden aus der Sicht des Bundes. Deutschlands Kommunen klagen über Schuldenberge, die sie als wahre Last empfinden. Harte Einsparungen vor Ort sind die Konsequenz. Sichtlich erleichtert zeigen sich die Städte über das Vorpreschen der Bundesregierung, ihnen unter die Arme zu greifen. Mit diesem Vorhaben bestreitet der Bund eine absolute Kehrtwende seiner früheren Politik. Doch weckt dieser Paradigmenwechsel nicht zu große Begehrlichkeiten?

Grauzone Glücksspiel (Recherche)

Die Hintergrundrecherche behandelt den zukünftigen Glücksspielstaatsvertrag. Um das Glücksspiel aus der rechtlichen Grauzone zu befreien, sollen die Länder bis 2021 einen neuen Staatsvertrag zum Glücksspielwesen schmieden. Die lukrative Einnahmequelle der Sportwettsteuer soll reformiert werden, indem man den Bereich der Sportwetten einer bundesweiten Regulierung zuführen will. (Recherche)

Wo erhält man den Public Sector Insider?

Der Public Sector Insider erscheint ab sofort jeden Dienstagmittag. Zu finden ist er auf der Webseite des Behörden Spiegel zum Download: https://www.behoerden-spiegel.de/podcast/ und u.a. auf den Streamingdiensten Apple, Spotify, Deezer und podcast.de.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here