App für Mitarbeiterkommunikation

0
274
Verwaltung digital: Mit SVC2go soll der interne Informationsfluss beschleunigt, der Meinungsaustausch unter Kollegen erleichtert werden. (Foto: Stadtverwaltung Chemnitz)

Geht es um die Digitalisierung der Verwaltung, beschränkt sich der Einsatz IT-unterstützter Verfahren nahezu exklusiv auf den Bürgerkontakt. Übersehen wird dabei die eigene Belegschaft, der die Vorteile des digitalen Wandels vorenthalten werden. Mit einer neuen Mitarbeiter-App versucht Chemnitz als erste Großstadt in Deutschland diese Lücke zu schießen.  

Mit SVC2go, so der Name der neuen App, können sich die Mitarbeiter der Stadtverwaltung über das Alltagsgeschehen austauschen, Bilder teilen und diese kommentieren. Hinzukommt ein Newsfeed, der über aktuelle Themen, Trends und Neuigkeiten des Öffentlichen Dienstes informiert. “Mit der Mitarbeiter-App können wir nicht nur Nachrichten schnell und direkt unter den Mitarbeitern verbreiten, sondern bieten unseren Mitarbeitern die Möglichkeit, sich miteinander zu vernetzen und ihre Meinung zu äußern. Das war mit unseren klassischen Maßnahmen in der internen Kommunikation bisher nicht möglich”, so der Bürgermeister für Personal, Sven Schulze. Entstanden sei die App aus dem Wunsch heraus, die eigene Belegschaft zeitgleich mit der Presse zu informieren. Mit dem Mobilangebot habe man insbesondere auch die Mitarbeiter des Außendienstes – zum Beispiel Feuerwehrfrauen und -männer – ansprechen wollen, die über die etablierten Kanäle in der Regel nicht rechtzeitig erreicht werden konnten.

Software-Lösung aus Chemnitz

Programmiert wurde SVC2go von der Chemnitzer Software-Schmiede Staffbase. Das bereits 2014 gegründete Start-Up gilt als einer der weltweit führenden IT-Dienstleister für mitarbeiterinterne Kommunikationssysteme. Im Fall der Stadt Chemnitz fiel die Resonanz dabei durchaus positiv aus: Seit Einführung Ende August haben sich rund 1.500 Angestellte des Öffentlichen Dienst bei der Mitarbeiter-App registriert; das ist beinahe ein Drittel der gesamten Belegschaft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here