BSI erhält Standort in Saarbrücken

0
428
Das BSI gibt es bald auch in Saarbrücken (Foto: Berliner Promenade am Stadtzentrum). Eine geeignete Liegenschaft muss noch gesucht werden. (Foto: WikimediaImages, pixabay.com)

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erhält eine Außenstelle in Saarbrücken. Das hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages beschlossen.

Am neuen Standort sollen 30 zusätzliche Stellen geschaffen werden. Als Schwerpunkte sind Künstliche Intelligenz und der Verbraucherschutz im Digitalen vorgesehen. Saarbrücken gilt mit dem Helmholtz-Zentrum für Informationssicherheit (CISPA) und dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) am Campus der Universität des Saarlandes als wichtiger Standort für die Forschung im Bereich der KI und der Informationssicherheit. “Für unsere Region ist es wie ein Sechser im Lotto, dass sich die nationale Cyber-Sicherheitsbehörde mit einer Außenstelle in Saarbrücken ansiedelt”, so Ministerpräsident Tobias Hans, der sich zuvor mit einem Brief an Bundesinnenminister Horst Seehofer für den Standort stark gemacht hatte. “Das wird nicht nur unsere Position als IT-Land weiter stärken, sondern ist gerade auch im Hinblick auf den Strukturwandel an der Saar eine große Chance.”

Ammar Alkassar, Bevollmächtigter des Landes für Innovation und Strategie, betont, dass durch die enge Anbindung des BSI and den saarländischen Exzellenzcampus beide Seiten profitieren würden. “KI für Cyber-Sicherheit und Sicherheit der KI sind zwei der wichtigsten Treiber der zukünftigen Digitalisierung. Daraus werden entscheidende Bereiche der Wertschöpfung der Zukunft entstehen.”

Die Suche nach einer geeigneten Liegenschaft für die Zweigstelle steht noch aus. Ein Neubau ist unwahrscheinlich. Naheliegend sei für die Einrichtung die Nutzung eines vorhandenen Gebäudes in unmittelbarer Nähe zum Campus-Gelände, heißt es aus der Staatskanzlei.

Mit dem neuen Standort im Saarland ist die zweite Außenstelle des BSI beschlossen. Bereits im Sommer war der Weg für eine Außenstelle in Freital bei Dresden freigemacht worden. Bisher ist das Bundeszentralamt für Steuern in Saarlouis die einzige Bundesbehörde mit Sitz im kleinsten Flächenland.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here