Neue Struktur für Berliner Feuerwehr

0
1527
Bei der Berliner Feuerwehr wird die Behördenstruktur angepasst. (Foto: magicpen, www.pixelio.de)

Die Berliner Feuerwehr, die zugleich die größte Berufsfeuerwehr in Deutschland ist, erhält eine neue Struktur. Im Rahmen des “Projektes 2020” sollen die bestehenden Direktionen und Organisationseinheiten in eine neue Abteilungsstruktur überführt werden.

In Zukunft soll es die Abteilungen “Einsatzvorbereitung”, “Einsatzsteuerung”, “Einsatzbetrieb”, “Berliner Feuerwehr- und Rettungsdienst-Akademie” und “Zentraler Service” geben. Über diesen Abteilungen sollen die Behördenleitung sowie der Stabsbereich stehen. Der Ärztliche Leiter Rettungsdienst wird künftig ebenfalls bei der Behördenleitung angebunden.

Zusammenfassung aller Wachen in einer Abteilung

Alle Feuer- und Rettungswachen sowie die Freiwilligen Feuerwehren sollen in der Abteilung “Einsatzbetrieb” zusammengefasst werden. Hier ist eine zentrale Führung mit regionaler Untergliederung vorgesehen. Aus Feuerwehrkreisen war zu hören, dass in diesem Zusammenhang aus den bisherigen drei Direktionen zukünftig sechs mit anderen Zuständigkeiten als bisher werden sollen. Ziel ist die Sicherstellung einer einheitlichen Qualität in den Abläufen der Gefahrenabwehr sowie bei der notfallmedizinischen Versorgung. Die Feinplanungen der Umstrukturierung sollen nun beginnen. Erste Maßnahmen werden wohl im ersten Halbjahr 2020 realisiert.

Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) sagte: “Das oberste Ziel der Feuerwehr lautet: Leben retten. Alles was wir tun können, um diesem Anspruch zu genügen, unterstütze ich.” Er begrüße es deshalb sehr, dass die Feuerwehr die vorhandene Struktur, die bereits fast 20 Jahre alt ist, kritisch hinterfragt habe und an die aktuellen Gegebenheiten anpassen wolle. “Mit der neuen Struktur wird die Berliner Feuerwehr in Zukunft organisatorisch besser aufgestellt sein.”

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here