Wiewiórowski ist EU-Datenschutzbeauftragter

0
802
Der Europäische Datenschutzbeauftragte Wojciech Wiewióroswki (links; rechts sein Amtsvorgänger Giovanni Buttarelli). Die Amtszeit beträgt 5 Jahre. (Foto: European Union 2015 EP)

Wojciech Rafał Wiewiórowski ist Europäischer Datenschutzbeauftragter. Der polnische Jurist ist diese Woche vom Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres des EU-Parlaments gewählt worden. Wiewiórowski hatte das Amt zuvor bereits übergangsweise übernommen, nachdem sein Vorgänger Giovanni Buttarelli im Sommer gestorben war. 2014 war er zum stellvertretenden Datenschutzbeauftragten gewählten worden.

Wiewiórowski will mithelfen, die EU-Verwaltung innovativ und intelligent zu gestalten. Er sehe sich dem Ziel verpflichtet, dass die Digitalisierung von Gesellschaft und Wirtschaft zum Wohl aller und insbesondere der künftigen Generationen verläuft, erklärte er. Besondere Rolle spiele die Auseinandersetzung mit Technologien wie Künstliche Intelligenz oder Quantum Computing und deren Auswirkung auf die Privatsphäre. Im Rahmen der Überwachung von Strafverfolgungsbehörden kündigte er neue Richtlinien an.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here