THW leistet Hilfe in Albanien

0
636
In kürzester Zeit konnte das THW Einsatzbereitschaft herstellen. (Foto: THW)

Nach dem starken Erdbeben in Albanien entsendet das THW ehrenamtliche Kräfte ins Krisengebiet. Damit reagiert die Bundesregierung auf das internationale Hilfeersuchen Albaniens an das Emergency Response Coordination Centre (ERCC).

Zwei ehrenamtliche Helfer folgten dem Hilferuf nach Albanien. Sie bilden ein Technical Assistance Support Team (TAST) und übernehmen Aufgaben in den Bereichen Informationsmanagement, IT und Kommunikation. Mit seiner Arbeit unterstützt das THW die Hilfs- und Rettungsarbeiten vor Ort. Es handelt im Auftrag der Bundesregierung und leistet Unterstützung im Rahmen des ERCC der Europäischen Union.

Schon wenigen Stunden nach dem Erdbeben wurde die THW-Auslandseinheit “Schnell-Einsatz-Einheit Bergung Ausland” (SEEBA) alarmiert. Die Einheit war schon in kürzester Zeit einsatzbereit. Schließlich flogen jedoch nur die zwei Helfer des TAST. Das hilfesuchende Land kann aus dem Pool des ERCC verfügbare Kräfte auswählen und selbst entscheiden, welche Unterstützung benötigt und angenommen wird.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here