BKA lässt Bauanleitungen für Sprengstoffe im Internet löschen

0
555
Der internationale Aktionstag leistet einen Teil zur Anschlagsprävention. (Foto: Boskampi , pixabay.com)

Das Bundeskriminalamt (BKA) geht im Zuge eines internationalen Aktionstages gegen die Verbreitung von Anleitungen zum Bombenbau im Internet vor. Insgesamt meldete die Behörde über 600 Links mit expliziten Inhalten den Serviceprovidern zur Löschung.

Am Joint Action Day “CBRNE” (Chemical, Biological, Radiological, Nuclear and Explosives), der vom BKA initiiert wurde, beteiligten sich zehn EU-Staaten und die USA. Die Kooperation der Sicherheitsbehörden identifizierte und meldete insgesamt über 1.733 Links mit Inhalten zum Bau von Sprengvorrichtungen. Neben der Löschung wurden Ermittlungen gegen Käufer und Verkäufer im regulären Internet (“Clearnet”) und Darknet eingeleitet.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here