Verbot in Hannover

0
522
In Hannover ist das Abbrennen von Feuerwerkskörpern wie Raketen (Foto) auch zu diesem Jahreswechsel wieder teilweise untersagt. (Foto: Rike, www.pixelio.de)

In Teilen der Hannoveraner Innenstadt ist auch zu diesem Silvester das Abbrennen bestimmter Feuerwerkskörper verboten. Hierzu hat die Stadtverwaltung eine ordnungsrechtliche Allgemeinverfügung erlassen. Deren Kontrolle und Durchsetzung obliegt der Polizei sowie einem privaten Sicherheitsdienst.

Das Verbot gilt vom Silvesterabend, 20 Uhr, bis zum Neujahrsmorgen um drei Uhr. Auch im vergangenen Jahr hatte es eine solche Untersagung gegeben. In der Vergangenheit war es wiederholt im Bereich der Hannoveraner Innenstadt im Zusammenhang mit Böllern und Raketen zu gefährlichen Situationen gekommen. Dabei wurden auch Menschen verletzt, weil Feuerwerkskörper direkt und bewusst auf sie gerichtet wurden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here