HS Bund und BSI bilden Cyber-Sicherheitsspezialisten aus

0
716
BSI und HS Bund bilden zukünftig gemeinsam Cyber-Sicherheitsexperten für die Verwaltung aus. (Foto: REDPIXEL, stock.adobe.com)

Ab dem kommenden Wintersemester können sich Studienanwärter an der Hochschule des Bundes (HS Bund) erstmals zu IT-Experten mit dem Schwerpunkt Sicherheit ausbilden lassen. Der neue duale Studiengang “Digital Administration and Cyber Security” wird gemeinsam mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) angeboten.

Das Studium umfasst vier Semester Theorie an der HS Bund und zwei Praxissemester im BSI. Zu den Kernthemen des Schwerpunkts Cyber Security gehören auch IT-Forensik, Kryptografie und Datenschutz. Zudem sind Projekt-Management, Staats- und Verwaltungsrecht, Betriebswirtschaftslehre und Psychologie als Inhalte vorgesehen. Das BSI sieht in dem dualen Studium auch die Chance, Absolventinnen und Absolventen frühzeitig ans eigene Haus zu binden. Man biete ihnen “ein dynamisches Arbeitsumfeld, flache Hierarchien, schnelle Aufstiegschancen und einen sicheren Arbeitsplatz”, so BSI-Präsident Arne Schönbohm.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here