Zehn Jahre Bundesverband

0
330
Armin Papperger, Präsident des BDSV (Foto: BS/BDSV)

Der Bundesverband der Deutschen Sicherheits- und Verteidigungsindustrie e.V. (BDSV) hat sich im September 2009 gegründet und im Januar 2010, d. h. vor genau zehn Jahren, seine Arbeit aufgenommen. Hervorgegangen ist er aus dem Ausschuss Verteidigungswirtschaft (AVW) beim Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI). Derzeit sind mehr als 220 Unternehmen (einschließlich Tochterunternehmen) – von Airbus bis zur ZF Friedrichshafen AG – in BDSV und BDSV Exhibitions, vormals Gruppe Wehrtechnische Messen, organisiert.

Aus Anlass der Verbandsgründung ist Ende des vergangenen Jahres eine Festschrift erschienen. In seinem Grußwort betonte Armin Papperger, Präsident des BDSV und Vorstandsvorsitzender der Rheinmetall AG, dass die deutsche Sicherheits- und Verteidigungsindustrie “keine Industrie wie jede andere” sei, “da sie stets in politische Vorgänge und Erwägungen eingebunden, zugleich aber auch davon in starkem Maße abhängig ist”.

Über das vergangene Jahrzehnt sei es gelungen, den BDSV sowohl in der Berliner und Brüsseler Arbeit mit Ministerien und Abgeordneten als auch in der Defence Community – unter anderem mit der Deutschen Gesellschaft für Wehrtechnik (DWT), Interessenvertretungen der Teilstreitkräfte, sicherheitspolitisch orientierten Think Tanks und weiteren Organisationen dieses Themenbereiches – “als maßgebliches Sprachrohr für die übergreifende Interessenartikulation unserer Industrie im Bereich Sicherheit und Verteidigung zu etablieren”, so der Verbandspräsident.

“Unser Augenmerk”, so Papperger weiter, “liegt auf einem Dreiklang aus den Themen der nationalen Beschaffung, der richtigen Strukturierung unserer Rolle bei europäischen Kooperationen und schließlich der Handhabung von Rüstungsexportkontrolle mit politischem Augenmaß im europäischen Kontext.” Das sind in der Öffentlichkeit teils heftig umstrittenen Themen, welche die Verbandsmitglieder umtreiben.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here