Mobile World Congress abgesagt

0
714
In Barcelona (Foto) wurde aufgrund des Corona-Virus der Mobile World Congress abgesagt. (Foto: BS/Sean MacEntee, CC BY 2.0, www.flickr.com)

Aufgrund des grassierenden Corona-Virus haben die Veranstalter den Mobile World Congress in Barcelona abgesagt. Dabei handelt es sich um die weltweit größte Mobilfunkmesse. Es hatten bereits zahlreiche Aussteller ihre Teilnahme storniert.

Darunter auch die Deutsche Telekom, Vodafone und Nokia. Ursprünglich wurden für die Veranstaltung mehr als 2.800 Aussteller und 100.000 Besucher erwartet. Die Organisatoren hatten besondere Vorsichtsmaßnahmen angekündigt, wie sie auch bereits auf anderen Messen getroffen wurden. Nun ist mit Regressforderungen zu rechnen.

Bitkom-Präsident Achim Berg sagte zur Absage: “Gerade in diesem Jahr wäre der Mobile World Congress besonders wichtig gewesen. Weltweit steht der Aufbau der 5G-Netze an. Technologie und Markt sind extrem stark in Bewegung, es geht um Milliardeninvestitionen.” Für dieses Thema fehle nun die wichtigste Plattform. Netzbetreiber, Technologielieferanten und Endgerätehersteller würden jetzt andere Wege finden müssen, um die notwendigen Informationen zu beschaffen und ihre Investitionsentscheidungen solide vorzubereiten. “Wir gehen gleichwohl davon aus, dass sich der Netzaufbau dadurch nicht signifikant verzögert”, so Berg.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here