Gemeinsam bei der Waldbrandbekämpfung

0
334
Man zieht Lehren aus dem schweren Waldbrand bei Lübtheen vergangenes Jahr. (Foto: Royber99; pixabay.com)

Michael Stübgen (CDU), Minister für Inneres und Kommunales des Landes Brandenburg, und Lorenz Caffier (CDU), Minister für Inneres und Europa des Landes Mecklenburg-Vorpommern, unterzeichneten eine Vereinbarung zur Durchführung eines gemeinsamen Vergabeverfahrens zur Beschaffung von Tanklöschfahrzeugen des Typs TLF 5000 (TLF-W Typ Brandenburg). Damit soll die Kooperation bei der Bekämpfung von Waldbränden vertieft werden.

Man erhofft sich, Synergieeffekte bei der Brandbekämpfung durch kompatible Technik zu erzeugen, sowie Kosten durch eine gemeinsame Beschaffung einzusparen. Caffier sagte dazu: “Wir nutzen bereits in Brandenburg vorhandenes Know-how, das beschleunigt das Ausschreibungs- und Vergabeverfahren und durch größere Stückzahlen werden wir sicher am Ende einen anderen Preis erzielen können.”

Mecklenburg-Vorpommern wird nach Ende des Verfahrens über einen Rahmenvertrag elf TLF 5000 übernehmen. Das Land wird dabei 80 Prozent der Kosten tragen. Bei der Übernahme von 20 Prozent der Kosten für ein Fahrzeug erhalten die jeweiligen Landkreise und kreisfreien Städte ein TLF 5000. Aufgrund der großen Waldfläche sind für die Landkreise Ludwigslust-Parchim, Mecklenburgische Seenplatte und Vorpommerns-Greifswald je zwei Waldbrandtanklöschfahrzeugen vorgesehen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here