Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

0
301
inister Joachim Herrmann (CSU) traf sich zu Gesprächen mit dem bulgarischen Ministerpräsidenten Boyko Borisov in Sofia. (Foto: Bayerisches Innenministerium)

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) vereinbarte mit dem bulgarischen Ministerpräsidenten Boyko Borisov und Innenminister Mladen Marinov eine intensivere Polizeizusammenarbeit mit Bulgarien gegen organisierte grenzüberschreitende Kriminalität.

Bei der Strafverfolgung soll der gegenseitige Informationsaustausch weiter ausgebaut werden. Als Grundlage für die intensivere Kooperation dient die “Gemeinsame Erklärung über die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Polizei”, die schon 2016 mit dem bulgarischen Innenministerium vereinbart wurde. Schwerpunkte der Zusammenarbeit sollen die Bekämpfung von Schleuserkriminalität, internationaler Terrorismus sowie besonders Kulturgutschmuggel sein. Bulgarien sei stark von Raubgrabungen betroffen. Die gefundenen Kulturgüter würden anschließend häufig nach München geschmuggelt und dort verkauft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here