Verteidigung in schwierigen Zeiten

0
326
Wünscht sich eine Europa-Armee, in der alle nach den gleichen Noten spielen – Wolfgang Hellmich, Vorsitzender des Verteidigungsausschusses. (Foto: BS/Dombrowsky)

Ist eine Europa-Armee realistisch? Der Vorsitzende des Verteidigungsausschusses, Wolfgang Hellmich (MdB, SPD), äußert sich zum gegenwärtigen Zustand der Bundeswehr. Er resümiert, wie sich die Truppe in den letzten Jahren entwickelt hat. Grundlegende Themen dabei sind die Personalführung, die Beschaffungspolitik und die Einsatztauglichkeit. Wie schlägt sich unsere Parlamentsarmee in Afghanistan oder im Baltikum? Wie läuft die Zusammenarbeit in Europa? Außerdem im Podcast: Ein Kommentar über die mangelnde Bereitschaft der Sparkassen, ihre Trägerkommen mit ihren Gewinnen zu unterstützen sowie ein Interview mit Informatiker Marc Akkermann zur digitalen Mündigkeit.

Obwohl im Zweifelsfall die Kommunen für sie haften, steigen bei öffentlich-rechtlichen Geldhäusern vor allem die Gehälter ihrer Spitzenkräfte. Den Sparkassen wird vorgeworfen, ihre Gewinne zu horten. Ausschüttungen an die Kommunen sind nicht die Regel. Bei der prekären Haushaltslage mancher Stadt stellt sich die Frage, ob das der richtige Weg ist. Anstatt zweckgebunden Finanzmittel zu vergeben, sollten Trägerkommunen besser entlastet werden. Der Public Sector Insider kommentiert.

Freiheit braucht Mündigkeit

Sieht digitale Kompetenz als großes Thema neben der IT-Sicherheit – Marc Akkermann (Foto: privat)

Digitale Souveränität ist mehr als nur IT-Sicherheit. Für eigenständiges Handeln im virtuellen Raum braucht es auch IT-Kompetenz. Im Interview erläutert Marc Akkermann, Director National Sales INFODAS GmbH, warum das Streben nach digitaler Freiheit vor allem digitale Mündigkeit verlangt. Egal ob beim Staat, der Wirtschaft oder der Gesellschaft – in digitalen Zeiten sollte dieser Aspekt das Ziel aller Mitwirkenden sein.

Behördenwissen zum Reinhören

Der Public Sector Insider erscheint jeden Dienstagmittag. Verfügbar ist er zum Download auf der Behörden Spiegel Website oder in den gängigen Portalen wie Apple Podcasts, Deezer, Spotify und podcast.de. Rund 15 Minuten und man ist in Sachen Public Sector immer auf dem neuesten Stand – ob in der Pause oder auf dem Weg zur Arbeit.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here