Mehr Präsenz im Digitalen verlangt

0
338
Polizisten sollten aus Sicht zahlreicher Bundesbürger nicht nur auf der Straße präsent sein, sondern auch im digitalen Raum. Foto: BS/Ivan Radic, CC BY 2.0, www.flickr.com)

Die Polizeibehörden sollten im Kampf gegen Cyber Crime deutlich stärker als bisher im digitalen Raum Präsenz zeigen. Außerdem sollten mehr finanzielle Mittel in auf diese Deliktform spezialisierte Polizeieinheiten fließen. Das geht aus einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom unter mehr als 1.000 Internetnutzern in Deutschland hervor.

Für die Schaffung spezieller Polizeieinheiten im Kampf gegen Cyber-Kriminalität plädieren 87 Prozent der Befragten. 82 Prozent fordern von der Polizei einen 24-Stunden-Notruf für Betroffene derartiger Straftaten. Denn die Unwissenheit, an wen man sich auf der Suche nach Informationen zum Schutz vor Internetkriminalität wenden kann, ist groß. 46 Prozent der befragten Personen waren hier unsicher. Noch niedriger sind die Werte mit Blick auf das Wissen über IT-Sicherheit. Susanne Dehmel, Mitglieder der Bitkom-Geschäftsleitung, sagt dazu: “Viele Nutzer wünschen sich zurecht mehr Aufklärung beim Thema IT-Sicherheit.” Sie macht jedoch ebenso deutlich, dass auch die Verbraucher in der Pflicht seien, sich aktiv mit Sicherheitsthemen auseinanderzusetzen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here