Landesdirektion Sachsen unter neuer Leitung

0
1612
Regina Kraushaar (55) ist neue Präsident der Landesdirektion Sachsen. (Foto: BS/privat)

Regina Kraushaar ist neue Leiter der Landesdirektion Sachsen. Sie folgt auf Dietrich Gökelmann. Dieser hatte das Amt seit 2012 inne. Regina Kraushaar ist 55 Jahre alt und studierte Sozialpädagogin.

Zuletzt war sie Staatssekretärin und Amtschefin im Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz. Von 2014 bis 2017 arbeitete Kraushaar als Abteilungsleiterin im Bundesgesundheitsministerium und von 2012 bis 2014 in gleicher Funktion im damaligen Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Die Landesdirektion ist die größte Behörde des Freistaates. Sie hat ihren Hauptsitz in Chemnitz und weitere Dienststellen in Dresden und Leipzig. Insgesamt arbeiten bei der Landesdirektion rund 1.500 Beschäftigte. Die Behörde bündelt verschiedene Fachinteressen aus fast allen Ministerien unter einem Dach und führt sie zusammen. Die gilt etwa bei Genehmigungen für große Vorhaben im Bereich des Straßenbaus oder beim Hochwasserschutz.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here