Neuer Meilenstein in Australien erreicht

0
847
Ein für Australien bestimmter Lkw von RMMV (Foto: BS/Portugall)

Bei dem Rüstungsvorhaben “Land 121 Phase 3B”, in dessen Rahmen Rheinmetall mehr als 2.500 Logistikfahrzeuge an die australischen Streitkräfte ausliefert, hat der Fünfte Kontinent einen neuen wichtigen Meilenstein erreicht. So wurde durch Verteidigungsministerin Linda Reynolds nach der Übung “Talisman Sabre” Ende des vergangenen Jahres der Status der Einsatzbereitschaft (“Initial Operating Capability” – IOC) für dieses Programm erklärt.

Im April 2016 hatte Australien das “Land 121 Phase 3B” als Vier-Jahres-Programm beauftragt. Es umfasste die Lieferung einer Flotte von 2.536 Fahrzeugen in verschiedenen Konfigurationen, die das logistische Rückgrat der Streitkräfte bilden sollen. Die Lieferungen an Einrichtungen der australischen Armee im ganzen Land sollen im Rahmen des Programmplans bis April dieses Jahres abgeschlossen sein.

Die Fähigkeiten der australischen Industrie (“Australian Industry Capability” – AIC) sind ein entscheidender Teil des “Land 121 Phase 3B”-Programms, insbesondere bei der Integration und Lieferung der Fahrzeuge an die Streitkräfte “Down Under”. Dieses Engagement für die AIC wird in der nächsten Phase des Programms – “Land 121 Phase 3B/5B” – unterstrichen werden. Hier liefert Rheinmetall weitere 1.044 Fahrzeuge und 872 Module und wird die Fähigkeit zur Erfüllung der operativen Anforderungen in Zusammenarbeit mit seinem Netzwerk australischer Industriepartner unterstützen.

Weltweit sind rund 10.000 Logistikfahrzeuge von Rheinmetall MAN Military Vehicles (RMMV) im Einsatz. Zu den derzeitigen Nutzernationen gehören auch Dänemark Deutschland, Großbritannien, Neuseeland, Norwegen und Schweden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here