Ausweitung nach Deutschland geplant

0
651
Christian Scherf von Axon kündigte eine baldige Einführung der Beweismittelverwaltungsplattform Evidence.com auch in Deutschland an. (Foto: BS/Giessen)

Die Beweismittelverwaltungsplattform Evidence.com von Axon soll zeitnah auch für deutsche Polizeien verfügbar sein. Bisher wird die Lösung nur von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) im Ausland genutzt. Das berichtet Christian Scherf.

Der für die Bundesrepublik, Österreich und die Schweiz verantwortliche Axon-Manager kündigt nun auch ein Ausrollen in Deutschland an. Polizeibeamte könnten mithilfe von Evidence.com digitale Beweise hochladen und Fallakten erstellen, speichern, katalogisieren, suchen und mit Dritten teilen. Damit würden das Brennen von Daten auf DVDs, deren Transport zu anderen Behörden sowie das Vorhalten großer Rechenzentren überflüssig, so Scherf. Hinzu komme, dass Evidence.com, das hierzulande unter Evidence.de vermarktet werden soll, beliebig skalierbar sei.  

Scherf berichtete im Rahmen des Europäischen Polizeikongresses in Berlin zudem, dass sein Unternehmen im vergangenen Jahr mit dem “Taser 7” eine neue Variante des Distanzelektroimpulsgerätes auf den Markt gebracht habe. Diese biete noch bessere Möglichkeiten zur Eigensicherung. Taser würden in immer mehr Bundesländern inzwischen auch im Streifendienst eingeführt oder zumindest pilotiert, unterstrich Scherf.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here