Südtirol als Risikogebiet eingestuft

0
905
Aktuell sind 96 Infektionen mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 in Baden-Württemberg bestätigt. (Foto: cdz, pixabay.com)

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat Südtirol als Risikogebiet für Corona-Infektionen eingestuft. Hintergrund der Einstufung ist der hohe Anteil an Infizierten in Baden-Württemberg, die sich zuvor in dieser Region aufgehalten hatten.

Reisenden, die in den letzten zwei Wochen in Südtirol waren, wird empfohlen, unabhängig von Symptomen, wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen oder Durchfall, unnötige Kontakte zu vermeiden und vorläufig zu Hause zu bleiben. Sollten Reisende diese Symptome entwickeln, soll entweder die Hausarztpraxis oder der kassenärztliche Bereitschaftsdienst telefonisch kontaktiert werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here