Schenk folgt auf Höhn

0
563
Katharina Schenk (32) ist neue Staatssekretärin für Kommunales im Erfurter Innenministerium. (Foto: BS/TMIK)

Katharina Schenk ist neue Staatssekretärin für Kommunales im Thüringer Innenministerium. Sie tritt die Nachfolge Uwe Höhns an, der in den Ruhestand verabschiedet wurde. Schenk war bisher unter anderem Stadträtin in Leipzig.

Die 32-jährige gebürtige Sächsin studierte in Leipzig und Athen Sozialwissenschaften, Politikwissenschaften und Philosophie. Ab 2017 war sie persönliche Referentin des Altenburger Oberbürgermeisters. Anschließend wechselte Schenk als City-Managerin in die Wirtschaftsförderung. Zuvor war sie nicht nur Stadträtin in Leipzig, sondern auch Mitglied im Kreistag des Altenburger Landes. Schenk ist verheiratet und hat eine Tochter.

Zu ihrem neuen Amt sagte sie: “Ich will dazu beitragen, die Lebensqualität überall in Thüringen hoch zu halten. Mit innovativen Ansätzen können wir den Folgen des demografischen Wandels entgegenwirken.” Schenk will die Handlungsfähigkeit der Kommunen nicht nur durch strukturelle Modernisierung und eine angemessene Finanzierung steigern, sondern insbesondere die Herausforderungen der Städte und Gemeinden im ländlichen Raum angehen. Sie findet: “Die Stärkung des Zusammenhalts ist der Schlüssel für hohe Lebensqualität im ländlichen Raum. Hier leisten gerade Vereine und ehrenamtlich Tätige einen entscheidenden Beitrag, den ich besonders wertschätzen möchte.”

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here