Corona-Virus trifft auch Bundeswehr

0
975
Auch die Bundeswehr ist vom Corona-Virus (Foto) betroffen. So wurden Übungen beendet und Lehrgänge abgesagt. Außerdem wurde der Dienstbetrieb teilweise auf das absolut notwendige Mindestmaß heruntergefahren. (Foto: Romolo Tavani, https://stock.adobe.com/de/ )

Die Krise um das Corona-Virus hat auch Auswirkungen auf die Bundeswehr. So hat diese ihre Beteiligung an der Übung “Defender Europe 2020” beendet, nachdem die Vereinigten Staaten von Amerika die Zahl ihrer involvierten Soldaten massiv verringert hatten. Darüber hinaus hat sich der Inspekteur des Heeres vorsorglich in Quarantäne begeben.

Außerdem wurde der Lehrbetrieb an der Führungsakademie der Bundeswehr mindestens bis zum 30. März eingestellt. Dort hatte es mehrere bestätigte Infektionsfälle gegeben. Die Lehrgänge “Grundlagen der Führung und Operationsplanung für angehende Stabsoffiziere” des Heeres und der Marine werden nicht weiter fortgesetzt. Die Lehrgänge “Grundlagen der Führung und Operationsplanung für angehende Stabsoffiziere” der Luftwaffe und des Sanitätsdienstes sind abgesagt.

Auch am Zentrum Innere Führung finden vorerst keine Lehrgänge mehr statt. Bei der Streitkräftebasis wurde der Dienstbetrieb bis auf Weiteres auf das unabweisbar Notwendige beschränkt. Das dafür nicht benötigte Personal bleibt auf Abruf zuhause. Eine Rückkehr zum Normalbetrieb sei jedoch jederzeit möglich, heißt es. Zudem wurden Reservisten aus dem Sanitätsdienst aufgefordert, sich für Dienste in den Bundeswehrkrankenhäusern beim Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr zu melden. Gefragt sind vor allem kurzfristig verfügbare Reservisten mit Ausbildungen als Pflegefachkraft Intensivpflege, Krankenpfleger, Notfallsanitäter, medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent oder pharmazeutisch-technischer Assistent. Die fünf Bundeswehrkrankenhäuser sind darauf vorbereitet, mit dem Corona-Virus infizierte Patienten nach den gültigen Richtlinien in Einzelisolierung behandeln zu können. Zusätzlich stellt jedes der Häuser Plätze für intensivpflichtig Corona-Virus-Erkrankte bereit. Auch zahlreiche Veranstaltungen der Bundeswehr wurden abgesagt. Darunter befinden sich u.a. ein Besuch von Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier. In Berlin soll mithilfe der Bundeswehr auf dem Messegelände ein temporäres Krankenhaus errichtet werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here