Empfehlungen des BBK

0
5572
Ziel der Handlungsempfehlungen ist die Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit Kritischer Infrastrukturen (KRITIS). (Foto: BS/Klawon)

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) veröffentlichte Handlungsempfehlungen für Betreiber von Kritischen Infrastrukturen (KRITIS). Hintergrund ist die Corona-Krise.

Die Handlungsempfehlungen sollen die Betreiber der KRITIS bei der Bewältigung der momentanen Lage unterstützen. In fünf Punkten werden der Schutz des Personals, der Geltungsbereich KRITIS, Ausgangsbeschränkungen, Auswirkungen auf die Cybersicherheitslage und das Krisenmanagement besprochen. Gesondert wird auf die Probleme bei den Quarantänemaßnahmen, Personalengpässen oder Sicherheitslücken beim Home Office eingegangen und welche Gegenmaßnahmen zu ergreifen sind. Mit der “9-Punkte-Checkliste” kann das betriebliche Krisenmanagement anschließend einer schnellen Überprüfung unterzogen werden.

Die “Handlungsempfehlungen für Unternehmen, insbesondere für Betreiber Kritischer Infrastrukturen” findet sich hier.

Die “9-Punkte-Checkliste für das Krisenmanagement in Unternehmen” findet sich hier.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here