KI-Einsatz im Rechenzentrum

0
566
Mittels Künstlicher Intelligenz optimiert IT.NRW den Rechenzentrumsbetrieb. (Foto: dlohner, pixabay.com)

Der Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) optimiert den Betrieb des Rechenzentrums. Mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) werden einzelne technische Messwerte ausgewählt, die den aktuellen Betriebszustand von Verfahren oder Services wiedergeben.

Abweichungen von optimalen Werten sollen dabei anhand vordefinierter Intervalle rechtzeitig erkannt werden. Einzelwerte, wie Rechnerauslastung oder Bandbreite im Netz, hängen jedoch auch unmittelbar zusammen. Insbesondere diese Abhängigkeiten einzelner Parameter können durch künstliche Intelligenz identifiziert und ein besseres Verständnis für die Verfahren bzw. Services entwickelt werden. Ziel ist es, die Zusammenhänge zu modellieren und die Maschine über die Eingangsmesswerte selbst den Betriebszustand bewerten zu lassen. Anfangs wird dieser Prozess noch überwacht – nach einer Lernphase kann die Maschine dann selbständig die Routinen abarbeiten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here