Minenfeld Migration

0
5320
Das Handeln des Rechtsstaates bei der Migration und deren Bewältigung polarisiert die User im Netz. In den Echokammern der Sozialen Medien bauen sich Spannungen auf, entlädt sich Hass, zeigt sich aber auch Toleranz. Der Public Sector Insider analysiert die Lage anhand eines Expertengesprächs. (Foto: Geralt, pixabay.com)

Ob im Politischen oder im Privaten – die Debatte um die Migrationspolitik wird mit harten Bandagen geführt. Im Podcast Public Sector Insider diskutieren der ehemalige Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen und Konfliktforscher Professor Andreas Zick über die Bedeutung von Recht und Toleranz in der Migrationsfrage. Im Interview geht es um die interkommunale Zusammenarbeit bei der Digitalisierung und im Kommentar wird der Kostenaufwand der Beamtenpensionen unter die Lupe genommen.

Gehören Beamte in die gesetzliche Rentenversicherung? Und was kostet das überhaupt, wenn Faktoren wie der demographische Wandel einkalkuliert werden müssen? Ein Kommentar.

Digitale Impulse

Über die Bedeutung der interkommunalen Zusammenarbeit bei der Digitalisierung äußert sich Marco Brunzel, Bereichsleiter für Digitalisierung und E-Government in der Metropolregion Rhein-Neckar. Wie alle Player aus Land, Kommune und Wirtschaft bestmöglich interagieren, verrät er im Interview.

Behördenwissen zum Reinhören

Der Public Sector Insider erscheint jeden Dienstagmittag. Zu finden ist er auf der Webseite des Behörden Spiegel. Dort steht er zum Download bereit (https://www.behoerden-spiegel.de/podcast/) und ist auch auf den gängigen Streamingdiensten wie u.a. Apple, Spotify, Deezer und podcast.de erhältlich. Mit rund 15 Hörminuten ist er genau das richtige Format, um zwischen zwei Meetings oder in der Mittagspause News aus dem Public Sector zu erfahren.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here