Neuer SPD-Oberbürgermeister in Ingolstadt

0
1689
Christian Scharpf (SPD) hat die Wahl zum Oberbürgermeister von Ingolstadt gewonnen. (Foto: BS/SPD Ingolstadt)

Christian Scharpf hat die Wahl zum Ingolstädter Oberbürgermeister für sich entschieden und gegen Amtsinhaber Christian Lösel gewonnen. Nach 48 Jahren hat somit die SPD der CSU den Posten in der zweitgrößten Stadt Oberbayerns wieder abgenommen.

Bei der Stichwahl kam Scharpf auf 59,3 Prozent der Stimmen, sein Kontrahent Lösel auf 40,7 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag nach Angaben der Stadt bei 57,6 Prozent. Im ersten Wahlgang erhielt Scharpf noch 33,6 Prozent der Stimmen, Amtsinhaber Lösel 33,8 Prozent.

Der 48-jährige Scharpf, der sein neues Amt voraussichtlich am 1. Mai antreten wird, war bisher Stadtdirektor in München. Nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann folgte ein Studium der Rechtswissenschaften mit dem Schwerpunkt Verwaltung in Augsburg und München. Nachdem er als Rechtsanwalt tätig war, trat er 2004 in den Dienst der Landeshauptstadt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here