Neue BKA-Vizepräsidenten

0
673
Martina Link ist neue Vizepräsidentin des Bundeskriminalamtes (BKA). Auch Jürgen Peter rückt in die BKA-Amtsleitung auf. (Fotos: BS/Bundeskriminalamt)

Martina Link und Jürgen Peter sind neue Vizepräsidenten des Bundeskriminalamtes (BKA). Sie folgen auf Peter Henzler, der in den Ruhestand gegangen ist. Mit den Personalien verbunden ist eine Erweiterung der BKA-Amtsleitung um eine Stelle. Außerdem gibt es mit Link erstmals einen weiblichen BKA-Vizepräsidenten.

Martina Link wurde 1966 in Mainz geboren und ist seit 1985 im BKA tätig. Dort arbeitete sie in verschiedenen Ermittlungs- und Auswertebereichen der Schweren und Organisierten Kriminalität (OK) sowie im Bereich der internationalen polizeilichen Zusammenarbeit. Sie war im Bundesinnenministerium (BMI) und als Pressesprecherin des BKA tätig. Nach sechs Jahren als Gruppenleiterin in der Abteilung Zentrale kriminalpolizeiliche Dienste und einem weiteren Jahr als Gruppenleiterin des Bereiches Wirtschafts- und Finanzkriminalität in der Abteilung Schwere Kriminalität und OK wurde sie 2013 Leiterin der damaligen Abteilung Kriminalistisches Institut. Seit 2016 leitete Link die Abteilung Operative Einsatz- und Ermittlungsunterstützung.

Jürgen Peter wurde 1963 im niedersächsischen Auetal geboren und studierte während seiner Zeit als Offizier der Feldjägertruppe bei der Bundeswehr Wirtschafts- und Organisationswissenschaften. Er gehört dem BKA seit 1995 an. Peter arbeitete zunächst in den Abteilungen Informationstechnik und Zentrale Verwaltung. Seit dem Jahr 2000 war er in verschiedenen Bereichen der Bekämpfung der Schweren Kriminalität und der OK tätig. 2012 wechselte Peter zunächst als Gruppenleiter in die Abteilung Polizeilicher Staatsschutz, die er seit 2014 leitete.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here