www.freiwillige-helfen-jetzt.de gestartet

0
633
In den Freiwilligendiensten BFD, FSJ und FÖJ sind im laufenden Jahrgang deutlich über 90.000 Freiwillige aktiv. (Screenshot: BS/Klement)

Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey hat heute das Portal “www.freiwillige-helfen-jetzt.de” freigeschaltet. Die vom BMFSFJ angebotene Online-Plattform will lokale und regionale Kontakte zwischen Freiwilligendienstleistenden aus BFD, FSJ und FÖJ (Bundesfreiwilligendienst, Freiwilligem Sozialen Jahr und Freiwilligem Ökologischen Jahr) erleichtern, die im Moment nicht an ihren eigentlichen Einsatzorten tätig sein können, weil diese eingeschränkt oder geschlossen sind.

Freiwillige, die außerhalb ihrer eigentlichen Einsatzstelle helfen möchten, können das in gemeinwohlorientierten Einrichtungen tun, die aktuell tatkräftige Unterstützung gebrauchen können – sei es in kommunalen Bereichen, im öffentlichen Gesundheitswesen, in der Pflege oder bei den großen Lebensmittel-Verteilstellen der Tafeln.

Bundesfamilienministerin Giffey hat hierzu eine Ausnahmeregelung in Kraft gesetzt, wonach Bundesfreiwilligendienstleistende nicht nur in ihrer angestammten Einsatzstelle, sondern auch in einem sogenannten “erweiterten Einsatzbereich” helfen dürfen. Zahlreiche Länder sind für ihre Freiwilligendienste FSJ und FÖJ diesem Beispiel gefolgt.

In den Freiwilligendiensten BFD, FSJ und FÖJ sind im laufenden Jahrgang deutlich über 90.000 Freiwillige aktiv, davon 39.000 im BFD, 52.000 im FSJ und 3.000 im FÖJ. Mehr als 25.000 von ihnen haben sich von Anfang an für eine Einsatzstelle des Gesundheits- und Pflegebereichs entschieden. Sie helfen beispielsweise in Krankenhäusern, Pflegeheimen oder im Rettungsdienst. Damit sind sie also in Bereichen tätig, die aktuell besonders unter Druck stehen. Andere sind beispielsweise im Zivil- und Katastrophenschutz eingesetzt oder im Kulturbereich, der Denkmalpflege oder im Umweltschutz.

Zum Portal www.freiwillige-helfen-jetzt.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here