LF-KatS trotz Corona geliefert

0
1265
Bei den LF-KatS handelt es sich um Mercedes-Benz Atego 1327 AF mit einem Aufbau für die Brandbekämpfung im Zivilschutzfall. (Foto: BBK/Michael Gewehr)

Trotz der Corona-Krise beliefert die Firma Rosenbauer das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) weiterhin mit Löschgruppenfahrzeug 20 für den Katastrophenschutz (LF-KatS). Die Verteilung der Fahrzeuge an die Länder wird trotzdem für die Monate März und April ausgesetzt (wir berichteten).

Bis zu diesem Zeitpunkt werden die LF-KatS auf dem Zivilschutz-Bestückungslager in Bonn-Dransdorf geparkt. Sobald es die momentane Lage erlaubt, werden die Fahrzeuge in einem engeren Takt zugewiesen und den Bundesländern zur Verfügung gestellt. Die Verteilung von 300 LF-KatS an die Länder wird seit Mitte 2019 im Rahmen der ergänzenden Ausstattung des Katastrophenschutzes der Länder durch den Bund vorgenommen.

Informationen zur Übergabe der nächsten Fahrzeuge an die Empfänger finden sich hier.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here