Robuste Smartphones für einen fordernden Arbeitsalltag

0
770
(Foto: planet_fox, pixabay.com)

In der aktuellen Corona-Krise sind Mitarbeiter in den Bereichen Rettung, Polizei, Feuerwehr, Katastrophe ganz besondere Helden des Alltags. Und sie sind ganz besonders gefordert: Bayern hat etwa als erstes Bundesland Mitte März den Katastrophenfall festgestellt. Im Katastrophenfall können etwa ehrenamtliche Einsatzkräfte von Feuerwehr und Hilfsorganisationen einfacher von ihrer Arbeit freigestellt und bei der Gefahrenabwehr miteinbezogen werden.

Die Mitarbeiter der Polizei und in den Rettungs- und Katastrophenschutzdiensten stehen für die Bevölkerung an der Frontlinie im Kampf gegen Corona und kommen täglich mit Menschen in Kontakt. Deshalb ist auch die eigene Vorsorge besonders wichtig. Was neben Händewaschen und Desinfizieren jedoch oft vergessen wird, ist das eigene Smartphone. Bakterien, Viren oder Keime, die sich auf einem Telefon oder anderen Oberflächen befinden, können sich jedoch auch auf unsere Hände übertragen.

Lässt sich ein Smartphone wirklich gründlich reinigen, ohne dass man Sorge haben muss es zu beschädigen? Ja – wenn es ein robustes Gerät ist. Robuste Smartphones und Featurephones vom Branchenführer Cat phones sind sehr widerstandsfähig und lassen sich deshalb besonders gut reinigen: Sie können mit Seifenwasser, Desinfektionsmittel, Chemikalien, Alkohol und bei einigen Modellen sogar mit Reinigern auf Chlorbasis gereinigt werden. Außerdem können sie mit Bürsten, Tüchern oder Desinfektionstüchern abgewischt werden, ohne dass das Display beschädigt wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Smartphones, die auch unter härtesten Bedingungen funktionieren – und mit denen sich Wärmebilder machen lassen

Im beruflichen Alltag von Ersthelfern, Feuerwehr und Rettungsmitarbeitern liegt der oberste Fokus darauf, Menschen zu helfen. Deshalb brauchen diese Berufsgruppen ein robustes Smartphone, das alles mitmacht und das funktioniert, ohne dass man einen Gedanken daran verschwenden muss. Cat phones bieten Robustheit nach Militärstandard: Die Cat phones sind sehr stabil, halten extrem hohe und niedrige Temperaturen aus und wurden strengen Falltests auf Stahl unterzogen. Cat phones sind darüber hinaus schmutz- und staubdicht sowie wasserdicht und ausgestattet mit der Schutzklasse IP68.

Das Cat S52 ist sehr robust, und gleichzeitig sehr handlich, dünn und elegant, und somit sowohl für einen taffen Arbeitsalltag wie auch für eine aktive Freizeit optimal geeignet. Das Cat S61 bietet neben herausragender Robustheit eine integrierter FLIR Wärmebildkamera, zusätzlich zu weiteren Funktionen wie einem lasergestützten Entfernungsmesser und einem Sensor für Schadstoffe.

Die eingebetteten FLIR Lepton-Wärmebildkameras haben sich bereits in vielen Bereichen, von der Industrie bis zur Freizeitgestaltung, als unverzichtbares Hilfsmittel erwiesen. Wie funktioniert diese Technologie? Alle physischen Dinge, auch Menschen, strahlen Infrarotenergie aus. Diese kann von einer Wärmebildkamera erfasst werden, wobei unterschiedliche Oberflächentemperaturen visualisiert und als unterschiedliche Farben auf einem Display dargestellt werden. Die Technologie benötigt dabei kein natürliches Licht und erfordert keinen physischen Kontakt mit dem Ziel, um Wärme zu erkennen.

Mit den robusten Cat phones sind Mitarbeiter in den Bereichen Rettung, Feuerwehr und Katastrophe gut gerüstet für verschiedenste Einsatzbereiche – sei es beruflich oder privat.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Autor des Gastbeitrags ist Stefan Heikhaus, Marketing Manager Bullitt Group.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here