Polizist an Corona verstorben

0
388
Auch in den Reihen der Polizei gab es nun erste Todesfälle nach einer Corona-Infektion. (Foto: BS/Thomas Quine, CC BY 2.0, www.flickr.com)

In Bayern ist ein Polizeibeamter an den Folgen seiner Erkrankung mit dem Corona-Virus verstorben. Er wurde nur 57 Jahre alt. Auch in Hamburg gab es einen coronabedingten Todesfall bei der Landespolizei.

Im Allgemeinen sind die Infiziertenzahlen bei den Landespolizeien und der Bundespolizei jedoch relativ gering. Der stellvertretende Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Jörg Radek, sagte: “Nach einem verschiedenen Hamburger Kollegen und nunmehr einer zweiten tragischen Nachricht wird die COVID-19-Gefahr für uns alle in der Polizei immer greifbarer. Innerhalb des Dienstes und außerhalb.” Man erkenne die unmittelbare Notwendigkeit, sich selbst, seine Nächsten und das Gegenüber bestmöglich vor den Folgen einer Ansteckung zu schützen. “Im Gedenken und Ehren der verstorbenen Kollegen appelliere ich an die Solidarität aller, im Bewusstsein der womöglich schwerwiegenden Folgen nicht andere und sich selbst in Gefahr zu bringen”, so Radek weiter.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here