NINA-Warn-App mit neuem Bereich

0
807
Der neue Informationsbereich soll einen zusätzlichen Beitrag zur Eindämmung des Corona-Virus leisten. (Foto: BBK)

Die Warn-App NINA vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) hat nun auch einen Corona-Informationsbereich. Der Bereich in der App kann nach einem Update auf die Version 3.1. genutzt werden.

Der Corona-Informationsbereich bietet unter anderem einen Newsticker, der vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (BPA) redaktionell betreut wird, und Informationsangebote zu Maßnahmen der Politik und dem richtigen Verhalten beim Verdacht einer Infektion. Außerdem beinhaltet die App die wichtigsten Kontaktdaten zu Behörden von Bund und Ländern.

Für den neuen Informationsbereich arbeitete das BBK mit dem Bundesministerium des Innern (BMI) dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG), dem Robert-Koch-Institut (RKI), BPA, der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) sowie der Geschäftsstelle der Polizeilichen Kriminalprävention des Bundes und der Länder zusammen. Die App kann weiterhin kostenlos von den üblichen App-Stores bezogen werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here