Polizeiorchester unterhält Senioren

0
761
Unter anderem mit Violinenklängen sorgen Mitglieder des rheinland-pfälzischen Landespolizeiorchesters für Abwechslung und Freude bei Bewohnern von Alten- und Pflegeheimen. Foto: BS/Timo Klostermeier, www.pixelio.de)

Bewohner von Alten- und Pflegeheimen sind besonders stark von der Corona-Pandemie betroffen. Zum einen gehören sie aufgrund ihres Alters und ihres Gesundheitszustands zu Risikogruppen. Zum anderen dürfen sie derzeit – wenn überhaupt – nur eingeschränkt Besuch empfangen. Da helfen Abwechslung und Aufmunterung.

Das bietet das rheinland-pfälzische Landespolizeiorchester. Dessen Mitglieder spielen derzeit in kleinen Besetzungen von zwei Personen vor den Pflegebedürftigen und dem Betreuungspersonal. Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) ist dankbar dafür. Sie sagt: “Für die Menschen in den Alten- und Pflegeheimen ist es sehr belastend, dass sie aus Gründen des Gesundheitsschutzes auf die Besuche von ihren Verwandten und Freunden verzichten müssen. Wir wollen ihnen zeigen, dass wir an ihrer Seite stehen. Und dafür ist die Musik in besonderer Weise geeignet.”

Und Innenminister Roger Lewentz (ebenfalls SPD) ergänzt: “Wir freuen uns sehr, dass das Landespolizeiorchester unsere gemeinsame Idee sofort aufgenommen hat, mit vielen kleinen Konzerten dieser Art die Menschen zu unterhalten und in dieser nicht ganz leichten Zeit eine erheiternde Abwechslung in den Alltag zu bringen.”

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here