Waldbrandkarten in digitaler Form

0
384
Die klassischen Waldbrandeinsatzkarten (WBEK) wurden 1975 nach dem verheerenden Waldbrand in der Lüneburger Heide und im Wendland erstellt. (Foto: Benedict Rottmann, pixabay.com)

Feuerwehren müssen schnell bei Bränden vor Ort sein. Damit Einsatzkräfte in Niedersachsen schnell den Weg zum Einsatzort bei einem Waldbrand finden, stehen diesen nun Waldbrandeinsatzkarten (WBEK) flächendeckend für das ganze Bundesland auch digital in einer App zur Verfügung.

Bei dieser App handelt es sich um eine sogenannte Visualisierungs-App. Sie beinhaltet Fachinformationen für die Waldbrandprävention sowie für die Waldbrandbekämpfung. Die Informationen umfassen u. a. Rettungspunkte, Wasserentnahmestellen oder Befahrbarkeit von Wegen. Grundlage der digitalen WBEK waren die bisherigen Papierkarten, die zuletzt zwischen 1997 und 2004 aktualisiert wurden. Die Digitalisierung der WBEK wurde im Rahmen des Aktionsplans “Vegetationsbrandbekämpfung” durchgeführt. Für die Konzipierung der App war das Landesamt für Geoinformation und Landesentwicklung Niedersachsen (LGLN) sowie das niedersächsische Innenministerium verantwortlich. Die Papierform der Karten kann weiterhin genutzt werden.

Mit der Veröffentlichung der Applikation hat man jedoch nur den Grundstein für weitere Entwicklungen gelegt. Im nächsten Schritt soll ein Verfahren zur Aktualisierung der Informationen durch die Feuerwehren, Forstverwaltungen und Waldbesitzer implementiert werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here