Kommunaler Rettungsschirm

0
913
Schirm und Schutz vor den Geldnöten in der Pandemie – das soll ein kommunaler Rettungsschirm bewirken. Podcast Public Sector Insider hat recherchiert. (Foto: geralt, pixabay.com)

Aus registrierten Straftaten und verfügbaren Soziostrukturdaten können mittels Predictive Policing Verbrechens-Prognosen erstellt werden. Woher die Daten stammen und wie zuverlässig die Vorhersagen sind, erklärt Kai Seidensticker, Leiter der Sachrate SKALA beim Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen, im Interview. Außerdem im Podcast:  Bund und Länder sollen je zur Hälfte die Gewerbesteuerausfälle und Altschulden der Kommunen übernehmen. Eine Recherche. Der Kommentar befasst sich mit der Rückkehr der Münchener Stadtverwaltung zu Open Office Software.

Dabei wurde erst vor wenigen Jahren wieder auf Microsoft Anwendungen umgestellt. Diese maßgeblich politische Entscheidung sollte aus mehreren Gründen genauer betrachtet werden. Ist sie finanziell vetretbar und wie beeinflusst sie die Vergabe öffentlicher Aufträge?

Kommunaler Rettungsschirm

Die Corona-Pandemie belastet die kommunalen Haushalte mit Mehrkosten und Einnahmeeinbußen extrem. Bund und Länder sollen den Kommunen nun nicht nur die Gewerbesteuerausfälle 2020 sondern auch die Altschulden abnehmen. Gerade die ostdeutschen Kommunen kritisieren den Vorschlag aus dem Finanzministerium. Warum weiß die Recherche.

Umfrageergebnisse zur Corona-App

Wer würde eine Corona-App nutzen, unter welchen Bedingungen und wie lange? Public Sector Insider und Behoerden.Blog haben nachgefragt. Die Ergebnisse gibt es im Podcast und im Blog.

Behördenwissen zum Reinhören

Der Public Sector Insider erscheint jeden Dienstagmittag. Zu finden ist er auf der Webseite des Behörden Spiegel. Dort steht er zum Download bereit (https://www.behoerden-spiegel.de/podcast/) und ist auch auf den gängigen Streamingdiensten wie u.a. Apple, Spotify, Deezer und podcast.de erhältlich. Mit rund 15 Hörminuten ist er genau das richtige Format, um zwischen zwei Meetings oder in der Mittagspause News aus dem Public Sector zu erfahren.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here