Bündnis geschlossen

0
381
Im Streit um die Frequenzen im Bereich von 450 MHz ist ein neues Bündnis entstanden. Foto: BS/Gerd Altmann, pixabay.com)

In der Auseinandersetzung um die Frequenzvergabe im Bereich der 450 MHz haben mehrere Energieversorger ein Bündnis geschlossen. Damit wollen sie ihre Interessen, die in Konkurrenz zu jenen der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) und denen der Bundesanstalt für den Digitalfunk der BOS (BDBOS) stehen, effektiver durchsetzen.

Die Unternehmen beanspruchen das zur Verfügung stehende Frequenzspektrum ausschließlich für sich. Eigentlich sollte zu dem Thema kürzlich ein Ministerentscheid auf Bundesebene fallen. Diesen gibt es bislang allerdings noch nicht. Über die Frequenzen im Bereich der 450 MHz wird bereits länger gestritten. Diese müssen von der Bundesnetzagentur zeitnah neu vergeben werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here