Design Thinking: Wie Kreativität Behörden beflügelt

0
481
Innovation bringt Erfolg: Wer kreativ ist und die Ratschläge zu Design Thinking befolgt, dem geht ein Licht auf. Behörden sollten öfters auf diese Innovationsmethode setzen, um Organisationsstrukturen zu optimieren. (Foto: Free-Photos, pixabay.com)

Schon Dichterfürst Goethe philosophierte ausgiebig über den Begriff des “homo ludens”. Der “spielende Mensch” eignet sich komplexe Probleme besser an, da er sich seiner Umwelt kreativ nähert. Noch heute wird eine ähnliche Methode unter dem Terminus “Design Thinking” beworben, um Strategien für Unternehmensprozesse spielerisch zu optimieren. Ein Webinar des Behörden Spiegel nimmt sich dem aktuellen Thema am 22.06. von 10:00 – 13:00 Uhr aus der Perspektive des Öffentlichen Dienstes an.

Lösungsoffen und prozessorientiert gelingt mit Design Thinking die Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Organisationen. Mit dem notwendigen Knowhow erreicht man eine agile Service-Orientierung, die innovative Chancen bietet. Bei Design Thinking kommt es auf nutzerzentrierte Produktentwicklung an. Nutzerbedürfnisse werden besser durch das Ausprobieren verschiedener Kreativitätstechniken erkannt. Im Webinar werden unterschiedliche Tools und Techniken vorgestellt, damit Design Thinking gelingt.

Wo kann man sich anmelden?

Naira Danielyan, Geschäftsführerin und Gründerin der Innovationsberatung gravity&storm GmbH, berät und coacht Führungskräfte , Organisationen und Start-Ups. Im Webinar am 22.06. gibt sie ihre Impulse exklusiv an die Teilnehmer des Webinars weiter.

Mehr über Inhalte und technische Voraussetzungen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung zu den Webinaren, erfährt man auf der Homepage des Führungskräfteforums.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here