Köhnlein neuer Landesvorsitzender

0
302
Jürgen Köhnlein (51) ist neuer Landesvorsitzender der DPolG Bayern. (Foto: BS/DPolG Bayern)

Jürgen Köhnlein ist neuer Landesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) in Bayern. Er folgt auf Rainer Nachtigall, der zum Vorsitzenden des Bayerischen Beamtenbundes (BBB) gewählt wurde. In diesem Amt darf Nachtigall nicht zugleich Vorsitzender einer BBB-Mitgliedsgewerkschaft sein.

Der 51-jährige Jürgen Köhnlein begann 1986 seine Ausbildung bei der bayerischen Polizei. Seit 2004 ist er in verschiedenen Funktionen bei der DPolG Bayern tätig. Seit Oktober 2013 war Köhnlein Mitglied im Landesvorstand, seit April 2015 gehörte er auch dem DPolG-Bundesvorstand an.

Eines seiner Schwerpunktthemen wird das Arbeiten nach und mit Corona sein. “Die Beschäftigten im Öffentlichen Dienst und insbesondere wir bei der Polizei haben gezeigt, dass sich unsere Bevölkerung auf uns verlassen kann, selbst wenn es drunter und drüber geht. Die heiße Phase ist vorerst vorbei, es kehrt eine gewisse Normalität ein”, erklärte Köhnlein. Jetzt müsse für die Zukunft gehandelt werden. “Wir werden nun die Arbeitsbedingungen der Polizeibeschäftigten mitgestalten. Gerade das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf muss jetzt im Zusammenhang mit der erfolgreich vermehrt durchgeführten Arbeit im Homeoffice gesehen werden.”

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here