Pedelecs für die Polizei

0
594
Beim Polizeipräsidium Mainz werden künftig mehrere Pedelecs im Einsatzalltag erprobt. (Foto: BS/MdI RLP)

Beim Polizeipräsidium Mainz beginnt ein Pilotprojekt zum Einsatz von Pedelecs. Dadurch sollen der Einsatzradius von Fahrradstreifen vergrößert sowie das Verkehrsverhalten noch besser überwacht werden. Angeschafft wurden sechs Pedelecs im Wert von rund 18.000 Euro.

Davon versprechen sich die Verantwortlichen einen gesteigerten Einsatzwert, die Erschließung neuer Einsatzgebiete durch einen erweiterten Radius und einen kräfteschonenderen und damit längeren Einsatz der Beamten. Zudem kann mit den Pedelecs schneller und spontaner auf Störungen reagiert werden, die sich aus Sicht von Radfahrern ergeben. Das Pilotprojekt ist zunächst auf zwei Jahre ausgelegt und findet in Mainz und Worms statt.

Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) sagte dazu: “Pedelecs sind nicht nur eine umweltfreundliche Alternative, sie ermöglichen auch Einsätze in schwierigem topografischem Gelände oder Einsatzräumen wie Radwegen oder Parks, die mit Streifenwagen kaum zu erreichen sind.” Damit sei auch eine kostengünstige Ergänzung zu Streifenwagen gegeben.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here