Lernender Staat: Dynamisch regieren, heißt dynamischer agieren

0
1443
Viel zu oft ist staatliches Handeln zu komplex. Der Digitale Staat Online diskutiert am 30.06. zwischen 10:00 und 12:00 Uhr in einem virtuellen Seminar über die Faktoren eines flexibleren Regierens, das auch im Fachbuch "Neustaat" eine gewichtige Rolle spielt. (Foto: silviarita, www.pixelio.de)

Das Fachbuch “Neustaat” ist bei Politikern und Verwaltungsfachkräften derzeit in aller Munde. 64 Experten äußern sich in ihm zu den Positionen eines “lernenden Staates” mit über 100 Veränderungsvorschlägen. Vor allem das Silo-Denken sollte zugunsten kreativerer Modelle überwunden werden.  Der Digitale Staat Online bespricht in einem virtuellen Seminar die Vorzüge für staatliches und politisches Handeln unter den neuen Prämissen – auch mit einem der Initiatoren und Autoren des Projekts: dem Bundestagsabgeordneten und CDU-Politiker Thomas Heilmann.

Junge Talente entscheiden sich bei ihrer Berufswahl oft gegen den Öffentlichen Dienst, da dieser sich noch viel zu selten als attraktiver Arbeitgeber emanzipiert. Sei es beim Gehalt oder bei den Aufstiegschancen – hemmende Faktoren verhindern eine breitere Akzeptanz bei den hochqualifizierten Bewerbern, die es in die Industrie zieht.

Nur nicht abhängen lassen

Insbesondere der Fachkräftemangel hat die Konkurrenzsituation am Arbeitsmarkt verschärft. Gerade in der Rekrutierung und Bindung von Experten ist der beschworene “Neustaat” elementar, damit er bei wichtigen Prozessen, wie dem digitalen Wandel, nicht abgehängt wird. Flexibilisierung ermöglichen, Durchlässigkeit schaffen, Laufbahnsysteme und Kooperationswege mit der Privatwirtschaft eingehen – hierin liegen echte Chancen begründet, die der im Buch erstrebte Staatswandel begünstigt.

An der Diskussion beteiligen sich Jana Gall vom Hessischen Ministerium für Digitale Strategie und Entwicklung, “Neustaat”-Buchautor Thomas Heilmann (MdB, CDU) sowie Maria Blöcher (Tech4Germany).

Wer sich zum kostenfreien Webinar “der lernende Staat” anmelden möchte, das am 30.06 zwischen 10:00 Uhr und 12:00 Uhr stattfindet, kann das hier tun. Mehr Informationen und eine Leseprobe zur Publikation “Neustaat” gibt es in der aktuellen Juni-Ausgabe des Behörden Spiegel.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here