Gas geben oder bremsen?

0
207
(© BS/privat)

Wer vorankommen will, muss Gas geben (es sei denn, es geht bergab). Wenn man anhalten muss, muss man bremsen. Das gilt auch für die vielen Maßnahmen in Verbindung mit der Corona-Pandemie. Was letztlich richtig war, können wir erst im Rückblick abschließend beurteilen – wenn eine selbstkritisch Auswertung der gesammelten Erfahrungen gemacht wird. Ich plädiere sehr, die warnenden Worte von renommierten Forscherinnen und Forschern zu beachten.

Beispielsweise warnte der Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Tedros Adhanom Ghebreyesus, Anfang Juni: “Jetzt ist nicht der Zeitpunkt, den Fuß vom Pedal zu nehmen.” Die größte Gefahr in Ländern mit fallenden Zahlen seien Selbstzufriedenheit oder Nachlässigkeit bei den Vorsichtsmaßnahmen. Der größte Teil der Weltbevölkerung laufe weiterhin Gefahr, sich mit dem Coronavirus zu infizieren.

Was sagt uns dieser Appell der WHO? Was machen wir daraus? Ist die beklagte Selbstzufriedenheit tatsächlich ein Problem in Deutschland oder (auch) woanders oder gar nicht? Was für Folgerungen ziehen wir aus der aktuellen Entwicklung in China?

Albrecht Broemme war als Landesbranddirektor Leiter der Berliner Feuerwehr (1992-2006) und anschließend Präsident des THW (2006-2019).

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here