“Bespuckt und getreten”: Jahresbericht der Berliner Feuerwehr 2019 im Podcast

0
655
Dr. Karsten Homrighausen hält den Jahresbericht 2019 der Berliner Feuerwehren in den Händen. Mit unserem Podcast-Team spricht er auch über zunehmende Gewalt an Feuerwehrleuten. (Foto: BS/Feldmann)

Berlins Landesbranddirektor Dr. Karsten Homrighausen blickt auf den Jahresbericht 2019 zurück und liefert Daten, Zahlen und Fakten. Außerdem widmet er sich im Podcast-Interview dem hässlichen Phänomen der Gewalt an Feuerwehrleuten und der Auflösung des Pandemie-Stabs. Außerdem geht es um die finanzielle Lage der kommunalen Haushalte sowie die Angst vor dem Lockdown.

Denn Kommunen und Städte betrachten die steigenden Neuinfektionen mit größter Sorge. Der Tönnies-Skandal reißt den Kreis Gütersloh in erneute Corona-Starre. Wie maßvolles Handeln während der Pandemie aussieht, behandelt die Recherche.

Der Ton macht die Musik

Die angespannte finanzielle Lage der kommunalen Haushalte spitzt sich wegen der Corona-Krise zu. Die sommerlichen Tarifverhandlungen von Verdi und dem dbb könnten in einer Neiddebatte gipfeln. Warum die Beteiligten sanfte Klänge anstimmen sollten, weiß der Kommentar.

Behördenwissen zum Reinhören

Der Public Sector Insider erscheint jeden Dienstagmittag. Zu finden ist er auf der Webseite des Behörden Spiegel. Dort steht er zum Download bereit (https://www.behoerden-spiegel.de/podcast/) und ist auch auf den gängigen Streamingdiensten wie u.a. Apple, Spotify, Deezer und podcast.de erhältlich. Mit rund 15 Hörminuten ist er genau das richtige Format, um zwischen zwei Meetings oder in der Mittagspause News aus dem Public Sector zu erfahren.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here