Masterplan Bahn

0
564
Mit dem Schienenpakt soll Bahnfahren künftig schneller, zuverlässiger und klimaschonender werden. (Foto: holzijue, pixabay.com)

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, der Bahn-Beauftrage der Bundesregierung, Enak Ferlemann, sowie Vertreter der Bahnwirtschaft haben einen Schienenpakt zur Stärkung des Bahnsektors unterzeichnet und den “Masterplan Schienenverkehr” vorgestellt. Zudem soll die Umsetzung des Deutschlandtakts starten.

Mit dem Schienenpakt wird ein Vorhaben aus dem Koalitionsvertrag umgesetzt. Scheuer und Ferlemann haben dafür zu Beginn der Legislaturperiode das “Zukunftsbündnis Schiene” gestartet, nach zwei Jahren steht nun der Masterplan. Insgesamt soll der Bahnverkehr leistungsstärker, zuverlässiger und klimaschonender werden. Die konkreten Ziele sind eine Fahrgastverdopplung bis 2030 sowie eine Erhöhung des Anteils des Schienengüterverkehrs auf 25 Prozent.

Mit dem Deutschlandtakt sollen ab Dezember dieses Jahres Züge zwischen Berlin und Hamburg im Halbstundentakt fahren. Weitere Strecken mit mindestens halbstündlichen Verbindungen seien in Planung, heißt es aus dem Bundesverkehrsministerium. Der Zielfahrplan stehe unter dem Motto “Öfter, Schneller, Überall”. Reiseverbindungen sollen maximiert sowie Reise- und Transportzeiten verkürzt werden. Dies soll durch optimierte Anschlüsse und einzelne Infrastrukturausbauten erreicht werden.

Der “Masterplan Schienenverkehr” steht hier zum Download bereit.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here