Kinderschutzallianz: Gewalt gegen Kinder in die Schranken weisen

0
656
Zu viele Kinderschicksale bleiben hinter der Dunkelziffer verborgen. Damit der Straftatbestand endlich aus dem Schattendasein hervortritt, will die Bundesjustizministerin Christine Lambrecht härter gegen Täter vorgehen. In einem Webinar diskutiert Digitaler Staat Online über das virulente Kriminalitätsphänomen im Netz. (Foto: Geralt, pixabay.com)

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht forderte kürzlich ein härteres Vorgehen bei sexualisierter Gewalt gegen Minderjährige. Auch die Verbreitung kinderpornografischer Inhalte soll deutlicher – nicht mehr nur mit Geld- sondern Haftstrafen – sanktioniert werden. So sollen Fälle zukünftig nicht mehr nur als Vergehen, sondern als Verbrechen eingestuft werden.  Experten schätzen ein, dass gerade während der Pandemie die Schutzlosigkeit unterdrückter Kinder gestiegen sein könnte; lange Zeit auf engem Raum eingesperrt während des Lockdowns.  Ein Webinar des Digitalen Staat Online findet am 7. Juli 2020 von 13:30 Uhr bis 15:30 Uhr statt, um sich diesem tabuisierten Kriminalitätsbereich im Dialog anzunehmen.

Denn die Dunkelziffer ist sehr hoch. 50 Prozent des Konsums der Darstellung sexueller Gewalt bleibt unbemerkt. Und jedes 2. Kind hat im Laufe des Erwachsenwerden bereits einen sexuellen Vorfall erlebt, wie namhafte Studien für 2020 ergeben.

Gemeinsam gegen Kinderpornografie

Gemeinsam mit dem Bündnis Kinderschutzallianz und dem Weißen Ring wird in dem Webinar von Digitaler Staat Online über Prävention, Strafverfolgung und Opferhilfe mit namhaften Experten gesprochen. Thorsten Nowak, Leiter der Geschäftsstelle der Kinderschutzallianz im Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport, sowie Celine Sturm, Referentin Kriminalprävention, Weißer Ring e. V., diskutieren über den vermeintlich verminderten Schutz von Kindern während der Corona-Krise und Auswirkungen auf die Kriminalität. Ebenfalls steuert Dr. Horst Baier, IT-Bevollmächtigter der Landesregierung in Niedersachsen, mit seinem Faktenwissen bei.

Die Veranstaltung ist durch den gemeinsamen Kampf gegen Kindesmissbrauch, ob in der digitalen oder analogen Welt, getragen.

Wer sich zum Webinar “Kinderschutzallianz” kostenlos  anmelden möchte, das am 07. Juli von 13:30 Uhr bis 15:30 Uhr stattfindet, kann das hier tun. Auch zu den Hardware-Voraussetzungen können dort Informationen eingeholt werden. Die Inhalte werden auf www.digitaler.staat.online und außerdem in den sozialen Netzwerken des Behörden Spiegel gestreamt (YouTube; Facebook; Twitter).

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here