AKNZ nimmt wieder Betrieb auf

0
445
Die Akademie für Krisenmanagement, Notfallvorsorge und Zivilschutz (AKNZ) in Bad Neuenahr-Ahrweiler ist die Aus- und Fortbildungseinrichtung des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK). (Foto: BBK, Holzem)

Die Akademie für Krisenmanagement, Notfallvorsorge und Zivilschutz (AKNZ), die zentrale Bildungseinrichtung des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), wird ihren Lehrbetrieb zum 27. Juli schrittweise wiederaufnehmen. Die Wiederaufnahme geschehe unter der Berücksichtigung der veröffentlichten Infektionsschutzmaßnahmen für Rheinland-Pfalz.

Dies bedeutet, dass die Teilnehmerzahl für Seminare laufend an die rechtlichen Vorgaben des Landes Rheinland-Pfalz angepasst wird. Ebenso ist das Tragen von Mund-Nase-Schutzmasken in allen öffentlich zugänglichen Bereichen, allen Seminarräumen und im gastronomischen Bereich Pflicht. Zudem ist der obligatorische Mindestabstand von 1,5 Meter an der gesamten Akademie einzuhalten. Der Freizeitbereich bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Die AKNZ hatte ihren Lehrbetrieb Mitte März aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus eingestellt.

Anmeldungen für Lehrveranstaltungen ab dem 27. Juli werden ab sofort entgegengenommen. Bereits vorgenommene Anmeldungen behalten ihre Gültigkeit.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here